Austro Grill – Das neue Grillbuch aus Österreich

Posted in: Kochbücher

Austro Grillbuch

Austro Grillbuch


Frei nach dem Motto “Essenszeit ist Lebenszeit” haben drei Köche und Autoren aus Österreich ein gemeinsamens Grill-Werk erschaffen. Unter dem Titel “Austro Grill – Über 200 raffiniert einfache Rezepte” ist das gebundene Grillbuch in diesem Jahr im Loewenzahn Verlag erschienen. Auf 288 Seiten finden sich tolle Rezepte und Grundlegegendes zum Thema Grillen. Wer sich fragt, warum Grillen eine Leidenschaft ist, sollte sich dieses Buch zur Gemüte führen.

“Wenn es ums Grillen geht, da scheinen alle geltenden Maßstäbe plötzlich außer Kraft gesetzt zu sein. Wie könnte man etwa einem Außerirdischen erklären, dass honorige, intelligente Menschen, denen jeder nur vorstellbare Luxus zu Füßen liegt, sich freiwillig auf steinzeitliches Niveau zurückkatapultieren, um im Schweiße ihres Angesichtes ein kümmerliches Würstchen über offenem Feuer zu braten?”

Das Austro Grillbuch schafft es diese Leidenschaft zu erklären. Von den Grundlagen des Grillens, Fleischkunde, Rezepten zu Beilagen, bis hin zu tollen Marinaden und Cocktails wird dem Leser eine tolle Einführung in das Thema Grillen gegeben. Die Autoren Renate Wagner-Wittula, Toni Mörwald und Jörg Wörther geben ihren Rezepten dabei stets eine österreichische Note. SIe zeigen zudem auf, dass Grillen nicht nicht nur etwas für den Sommer ist. Grillrezepte für den Herbst, Winter oder Frühling sind auch vorhanden. Insgesamt ist dieses Werk ein umfangreiches, aber auch nicht zu ausführliches Kochbuch. Es ist angenehm zu lesen und zum blättern, sehr praktisch geschrieben und enthält wirklich tolle Rezepte. Insbesondere die leckeren Saucen und Marinaden haben überzeugt.

Weitere Informationen zum Austro Grillbuch
Titel: Austro Grill
Verlag: Löwenzahn (1. Auflage)
Autor: Toni Mörwald, Renate Wagner-Wittula, Jörg Wörther
Gebunden: 288 Seiten


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>