treib.gut Kultur und Kulinarik in Hamburg

treib.gut schlemmen und naschen

treib.gut Kultur und Kulinarik

Marktgeschrei und DJ-Sets. Samstag den 23. Juni – Musik, Shoppen und Naschen.

Wo noch vor 100 Jahren die Gemüsehändler der Vier- und Marschlanden emsig ihre Waren umschlugen, ist von buntem Markttreiben im Hamburger Oberhafen heute wenig zu spüren. Inspiriert vom industriellen Charme des Quartiers zwischen Deichtor, Hafencity und Rothenburgsort, wollen drei junge Hamburgerinnen diese vergangene Kultur jetzt wieder aufleben lassen – und mit dem Zeitgeist von 2012 verbinden. Read more

Andraschko – Pure Origins Espresso

Andraschko Pure Origins Bio Espresso

Andraschko Pure Origins

Vollmundig, toller Geschmack und edle Bio-Bohnen aus Brasilien.

Die Kaffeemanufaktur Andraschko aus Berlin ist bekannt für seinen guten Kaffee. Inhaber der Manufaktur ist der ursprünglich aus Wien stammende Willy Andraschko. Seit der Gründung wird dort im Rösttrommel-Verfahren feinster Kaffee und Espresso produziert. Wir haben den Pure Origigins Organic Espresso aus biologischem Anbau ausgiebig probiert und können den guten Ruf der Manufaktur nur bestätigen. Zur Verwendung kommen dabei 100% Arrabica-Bohnen der Sorte Fazenda Nossa Senhora de Fátima aus der Cerrado-Region in Brasilien. Read more

Vieux Sinzig – Rhein Rhabarber Confiture

Vieux Sinzig Rhein Rhabarber Confiture

Rhein Rhabarber Confiture

Schmeckt wie Rhabarber-Kompott ist aber etwas gänzlich anderes.

Die heimische Flora und Fauna am Rhein hat einiges zu bieten. Die hat auch der französische Spitzenkoch Koch Jean-Marie Dumaine entdeckt und daraus wunderbare Produkte kreiert. Das Geheimnis der Rhein Rhabarber Konfitüre ist der Japanische Knöterich. Eigentlich eine Wucherpflanze, die in unseren Gärten eher als lästig angesehen wird und in vielen Ländern nicht als Gartenpflanze verkauft werden darf. Das man damit auch kochen und leckere Delikatessen herstellen kann, ist wahrscheinlich nur wenigen bekannt. Auch als Heilmittel soll der Knöterich gegen Rheuma helfen. Zum Verzehr eignen vor allen Dingen die jungen Triebe der japanischen Pflanze. Diese sind weniger holzig und können gekocht oder eingelegt werden. Read more

Ziegler Traubenbrand aus Merlot-Trauben

Ziegler Cigalus Merlot Traubenbrand

Cigalus Merlot Traubenbrand

Cigalus Merlot Traubenbrand – Fassgelagert und aus vollreifen Früchten.

Ein Traubenbrand möchte man meinen sei ein einfacher Weinbrand. Falsch, denn ein Traubenbrand ist eher ein Obstler. Das Destilationsverfahren wird mit der ganzen Frucht durchgeführt und muss frei von Zusatzstoffen wie Zucker sein. Zudem muss der Alkoholgehalt das Traubenbrandes bzw. Obstlers mind. 38 % betragen. Die Brennerei Ziegler aus Freudenberg am Main verwendet für seine Brände nur vollreifes und unbeschädigtes Obst das aus ausgewählten Anbaugebieten stammt. Der Cigalus Merlot Traubenbrand wird aus reifen, saftigen Merlot-Trauben aus biodynamischem Anbau destiliert und enthält im Endprodukt 43% vol. Die Nachreifung erfolgt in gebrauchten Cigalus-Weinfässern aus Kastanie und Eiche. Read more

REINEOlive no 1 – Natives Olivenöl

REINEOlive No. 1 Olivenöl

REINEOlive No. 1

Extra Natives Olivenöl in Bioqualität aus Griechenland.

Schon beim Öffnen des Öls bemerkt man den Geruch nach Gras und frischen Kräutern. Das Olivenöl von REINEOlive ist schonend kaltgepresst, ohne chemische Zusätze und so schmeckt es auch. Es ist leicht herb, wenig scharf und hat dem Duft entsprechend eine feine Note von Gras und Kräutern. Es eignet sich insbesondere für Salate und Dressings. Aufgrund der Kaltpressung sollte es nicht zum Braten verwendet werden. Hergestellt wird das Öl mit den Oliven aus der Region Delphiaus am Golf von Korinth. Zur Verwendung kommt dabei die besonders kleine und aromatische Koroneiki-Olive, die dort in alten und traditionellen Olivenhainen von Kleinbauern angebaut wird. Read more

Sel de Guérande – Algensalz

Salines de Guérande Algensalz

Salines de Guérande

Das perfekte Salz für alle Gerichte mit Meeresfrüchten.

Das Algensalz aus den Salzgärten der Region “Guérande Le Guérandais” (Bretagne)  in Frankreich bringt pures Meeres-Aroma in Ihre Gerichte. Es eignet sich hervorragend zum Würzen von Fisch und Schalentieren, Suppen oder Saucen. Die Salzmischung macht es aus! Enthalten sind neben dem feinkörnigen Meersalz, welches aus getrocknetem und gemahlenem “Gros Sel” besteht, auch drei essbare Algensorten, die für den außergewöhnlichen Geschmack nach Meer sorgen. Generell ist das Salz sehr mineralienreich. Aufgrund der hohen Zusammensetzung von Magnesium, Kalium, Kalzium und Spurenelementen , gilt das Salz auch aus wissenschaftlicher Sicht als „gutes“ Salz. Vertrieben wird das Algensalz durch die Genossenschaft “Les Salines de Guérande”. Diese lagert, verpackt und verkauft das Meersalz der angehörigen und produzieren Salzbauern der Region. Read more

Mönchpfiffel – Bio Cassis-Senf

Klostergut Mönchpfiffel Senf

Mönchpfiffel Cassis-Senf

Ein fein- fruchtiger Senf aus Bioproduktion mit schwarzen Johannisbeeren.

Eine schöne Neuentdeckung ist der Bio Cassis-Senf des Klosterguts Mönchpfiffel aus dem Harz. Er passt perfekt zu würzigen Käsesorten oder Wildfleischgerichten. Auch zur Verfeinerung von Salatdressings passt dieser Senf ideal. Das fruchtig Aroma mit der angenehmen schärfe des Senfes, kann schnell und einfach mit etwas Balsimco zu dem perfekten Dressing werden. Die Zutaten sind ein Johannisbeeren-Fruchtaufstrich und Bio-Senf aus kontrolliert ökologischem Anbau. Das 240g Glas hält lange frisch und kostet um die 4,20 €. Read more

Olea Pria Soldó – Feines Olivenöl aus Spanien

Olea Pria Soldó Arbequina

Olea Pria Soldó

Edles natives Olivenöl aus der Provinz Tarragona in Katalonien. Handverlesen und kalt gepresst.

Der Name Soldó, eigentlich die spanische Bezeichnung für Rote Erde, ist besonders typisch für die Anbauregion des Ölivenöls. Bereits seit Jahrhunderten werden in der Region Tarragona Oliven angebaut. Das Olivenöl von Olea Prio wird in dem Dorf Vilaplana angebaut und produziert. Hierfür werden ausschließlich die Früchte von den ca. 4.000 Bäumen des Ortes verwendet. Die Olive der Sorte Arbequina ist nur von geringer Größe. Sie gleicht schon fast der wilden Olive. Die Oliven werden in dem Dorf von den Bauern per Hand geernetet und zudem vor dem Mahlen handverlesen. Anschließend wird das Öl schonend und kalt gepresst. Bei der Sorte Soldó handelt es sich um ein absolut sortenreines Olivenöl. Read more

PUR: GEPA Ursprungskaffee

GEPA Laenderkaffees PUR

GEPA Länderkaffees PUR

Die GEPA hat unter dem Namen „PUR“ eine neue Serie von Ursprungskaffees aus Süd- und Mittelamerika auf den Markt gebracht.

Die neuen Länderkaffees der GEPA sind in einer dezenten blauen Verpackung gehalten und mit Ländertypischen Designmerkmalen versehen. Je nach der Art des Bodens und des Klimas in Latein- und Südamerika, produzieren die Kleinbauern Kaffeebohnen mit besonderem und unterschiedlichen Charakter. Zu den PUR-Länderkaffees gehören fünf Bio-Arabica-Sorten mit typischer Note des Landes. Read more

Bärlauch-Die leckere Alternative zu Knoblauch & co.

Bärlauchblätter

Bärlauch

Der Bärlauch mit seinen saftig grünen Blättern und dem typischen Knoblauchgeruch ist eng mit dem Koblauch verwandt.

Viele Spitzenköche haben den Bärlauch aufgrund seiner Eigenschaften in ihre Kräuterküche aufgenommen und zahlreiche Rezepte entwickelt. Besonders als Pestovariante oder im Käse hat der Bärlauch Einzug gehalten. Als Früjahrsgewächs liegt die Erntezeit zwischen März und Juni. Nach der Blütezeit vergilbt der Bärlauch sehr schnell, was die Blätter nicht mehr genießbar macht. Einzig die Zwiebeln können danach geerntet werden. Der Anbau im heimischen Garten gestaltet sich aufgrund der speziellen Bodenanforderungen manchmal sehr schwierig.Der Boden muss sehr nährstoffreich und Kalkhaltig sein. Vorzugsweise lemig und humos. Direkte Sonneneinstrahlung sollte ebenfalls vermieden werden, da der Bärlauch vorzugsweise in Wäldern wächst. Read more